Archiv: Texte

In unserem Textarchiv finden Sie alle Artikel aus der deutschen Ausgabe seit 1995. Ausgenommen sind die Artikel der letzten drei Ausgaben.
Aktuelle Ausgaben
Befristetes Kurzabo


Ausgabe vom 07.02.2019


  • In Großbritannien macht der chaotische Verlauf des Brexit-Prozesses eine tiefe Krise sichtbar. Die zeigt sich nicht nur in der Blockade des Regierungssystems und der inneren Spaltung der großen Parteien. Der Austritt aus der Europäischen Union droht auch die Union aufzulösen, die das „Vereinigte Königreich“ ausmacht.
    von Neal Ascherson
  • Die Kritik jüdischer US-Bürger an Netanjahu
    von Eric Alterman
  • von Daniel Galera
  • von Wilhelm Werthern
  • von Chris Bickerton
  • Durch den Brexit sehen die britischen Geheimdienste nicht nur den Informationsaustausch mit den EU-Staaten bedroht, sondern auch ihre „besondere Beziehung“ zur NSA
    von Calder Walton
  • Als sich die schwarzen Bürgerrechtler von ihren bibeltreuen Elternemanzipierten und ihre Sympathie für die Palästinenser entdeckten
    von Sylvie Laurent
  • Europäische Pensionsfonds legen ihr Geld im Tagebau an und fördern damit die Umweltzerstörung im Kaukasus
    von Jens Malling
  • von Jens Malling
  • Wer im Ausland studiert hat, der richtigen Ethnie angehört und gute Beziehungen zur Regierung pflegt, hat die besten Chancen
    von Abdoul Salam Diallo, Raphaël Godechot
  • Die chinesisch-afrikanische Zusammenarbeit in Zeiten des Handelskriegs zwischen Peking und Washington
    von Jean-Christophe Servant
  • Der Ausbau der Eisenbahntrassen quer durch Tansania dient vor allem dazu,die kongolesischen Bergbaugebiete mit den Containerhäfen am Indischen Ozean zu verbinden
    von Anne-Cécile Robert, Jean-Christophe Servant
  • In der kapitalistischen Volksrepublik Vietnam gehört das Land immer noch dem Staat. Er nimmt es den Bauern weg und verkauft es an Spekulanten und internationale Investoren
    von Pierre Daum
  • Brasilien unterhält die stärksten Streitkräfte Lateinamerikas. In der neuen Regierung Bolsonaro verfolgen die Generäle jedoch ganz eigene Ziele – und die widersprechen den Absichten der neoliberalen Fraktion. Die Spaltung ist vorprogrammiert.
    von Raúl Zibechi
  • Bei der Präsidentenwahl am 18. April wird aller Voraussicht nach Abdelasis Bouteflika im Amt bestätigt werden. Die Opposition ist gespaltener denn je. Und die radikale Linke tut sich schwer, ihren einstigen Einfluss wiederzuerlangen.
    von Arezki Metref
  • Viele Gelbwesten sind das erste Mal auf die Straße gegangen. Die polizeilichen und juristischen Repressionen gegen sie folgen einer Strategie der Einschüchterung – teilweise mit Erfolg
    von Raphaël Kempf
  • Die Gelbwestenbewegung bringt die Verhältnisse zum Tanzen und die bürgerliche Mitte ins Schwitzen
    von Serge Halimi, Pierre Rimbert