Kunst

In jeder Ausgabe: KünstlerIn des Monats

In jeder Ausgabe präsentiert die deutschsprachige LE MONDE diplomatique eine/n (zumeist zeitgenössische/n) KünstlerIn mit ausgewählten Werken. So erhalten unsere LeserInnen kleine Einblicke in außersprachliche Darstellungen und Verarbeitungen individueller wie gesellschaftlicher Prozesse. Neben einem kurzen einführenden Text gibt es Hinweise auf aktuelle Ausstellungen und Kataloge zum Weitersehen.

Şakir Gökçebağ, 1965 in Denizli in der Türkei geboren, studierte Kunst an der Marmara-Universität in Istanbul. Seit 2001 lebt und arbeitet er in Hamburg. Sein wichtigstes Material sind Alltagsgegenstände, die man einerseits meist sofort erkennt, deren eigentliche Funktion man andererseits aber rasch wieder vergisst. Er befreit die Dinge aus ihrem Kontext und lässt sie uns neu sehen. Seine Arbeiten zeichnen sich durch eine spielerische Leichtigkeit im Rahmen sehr exakter Strukturen aus. Sie hinterfragen unsere Gewissheiten und Sehgewohnheiten. Und sie machen großen Spaß. Vom 22. März bis zum 17. Mai 2020 zeigt der Kunstverein Münsterland in Coesfeld die Einzelausstellung „Easy-ier-iest“ von Şakir Gökçebağ. Für das Bildmaterial, dessen Copyright bei der VG Bild-Kunst, Bonn, liegt, danken wir dem Künstler. www.sakirgokcebag.com

Wilhelm Werthern