Zeitung

aktuelle Ausgabe
Ausgabe vom 9. Mai 2018

Brasilien: Rückfall in brutale Zeiten

Angriffe auf Expräsident Lula da Silva und seine Anhänger, das tödliche Attentat auf die linke Stadträtin Marielle Franco, die Ermordung von landlosen Bauern: Die zunehmende politische Gewalt in dem südamerikanischen Land geht in erster Linie auf das Konto der übermächtigen Agrarlobby.

von Anne Vigna

Fast zwei Jahre ist es her, dass die brasilianische Präsidentin Dilma Rousseff vom Bundessenat ihres Amts enthoben wurde. Seit diesem Vorgang, den die Linke von Anfang an als "parlamentarischen Putsch" bezeichnet hat, scheint das Land in längst überwunden geglaubte Zeiten zurückzufallen.

Auch in der Vergangenheit war es an der Tagesordnung, dass sich lokale Machthaber, sogenannte Coronéis und Bandeirantes, Störenfriede mit Gewalt vom Hals hielten. Heute sind diese Störenfriede Linke und Arme, in erster Linie Landlose, die ungenutzte Flächen besetzen. Schließlich müssten diese Flächen laut der in der Verfassung verankerten Agrarreform bereits umverteilt sein.
weiterlesen ...

Inhalt

  • Brasilien: Rückfall in brutale Zeiten
    Angriffe auf Expräsident Lula da Silva und seine Anhänger, das tödliche Attentat auf die linke Stadträtin Marielle Franco, die Ermordung von landlosen Bauern: Die zunehmende politische Gewalt in dem südamerikanischen Land geht in erster Linie auf das Konto der übermächtigen Agrarlobby. von Anne Vigna
  • Die Fischräuber
    Industrielle Wilderei vor Afrikas Küsten von Kyle G. Brown
  • Brief aus Brno
    von Michal Chmela
  • Rassismus, Kunst und Klassenfrage
    von Walter Benn Michaels
  • Paris 1968 war anders
    von Serge Halimi
  • Reporter ohne Rechte
    Wer in Myanmar über den Rohingya-Konflikt berichtet, landet im Gefängnis von Guillaume Pajot, Marcin Sapinski
  • Was will Russland in Syrien?
    Ohne die militärische Unterstützung Moskaus ab 2015 hätte das Regime von Baschar al-Assad wohl nicht überlebt. Offiziell rechtfertigte Russland die Intervention mit der Bekämpfung des IS und anderer terroristischer Gruppen. Doch unter den Bombenangriffen leidet vor allem die Zivilbevölkerung. von Nikolai Kozhanov
  • Pragmatische Partner
    In Syrien haben Moskau und Teheran seit Langem wieder gemeinsame Interessen von Nikolai Kozhanov
  • Der dunkle Fleck
    Seit Ende März protestieren die Palästinenser im Gazastreifen mit dem „Marsch der großen Rückkehr“ gegen ihre Vertreibung vor 70 Jahren. Doch in Israel ist die Nakba immer noch ein Tabuthema. von Thomas Vescovi
  • Zerstreuen und ersticken
    Eine kurze Geschichte des Tränengases von Anna Feigenbaum
  • Algorithmen außer Kontrolle
    Der Handel mit persönlichen Daten zerstört Existenzen. Ein Plädoyer für strikte Regulierung von Frank Pasquale, Pierre Rimbert
  • Mut zum Verrat
    Whistleblower in Afrika von Olivier Piot
  • Der Sojakönig und sein Präsident
    von Anne Vigna
  • Bosse in den Parlamenten
    von Miguel Serna
  • Barfuß in Ecuador
    von Maëlle Mariette
  • Die Klimamacher kommen
    Geoengineering: Pro und Contra von Udo E. Simonis, Manfred Kriener
  • Comic - Nina Kaun
  • Kunst - Christoph Lohmann

Die nächste Ausgabe erscheint am 7. Juni 2018

Ältere Ausgaben finden sie in unserem Textarchiv

Unbedingt hören

Karte des Monats

Comic | Nina Kaun

Kunst | Christoph Lohmann