Zeitung

aktuelle Ausgabe
Ausgabe vom 9. Januar 2020

Bagdad und die Wut der Jugend

Nach der Tötung von Qassem Soleimani, dem Kommandanten der iranischen Al-Quds-Einheiten, durch eine US-Drohne Anfang Januar droht der Irak endgültig zum Schlachtfeld der Konfrontation zwischen den USA und Iran zu werden. Dabei richteten sich die Proteste der jungen Generation seit Oktober 2019 gerade auch gegen den Einfluss aus Teheran und Washington.

von Feurat Alani

Die Bilanz ist schrecklich. Über 500 Tote und mehr als 20.000 Verletze zwischen dem 1. Oktober 2019 und Anfang Januar 2020. Vom Tahrir-Platz im Herzen Bagdads bis zu den Städten im Süden des Landes lehnen sich die Menschen gegen die Regierung und die sie stützenden Milizen auf. Sie fordern das Ende des Systems, das 2003 installiert wurde – nachdem Diktator Saddam Hussein in Folge der Invasion US-amerikanischer Truppen und ihrer Verbündeten, allen voran die Briten, gestürzt worden war.

Der Dialog zwischen den Demonstranten und den politischen Machthabern ist völlig zum Erliegen gekommen. Seit dem Rücktritt von Ministerpräsident Adel Abdel Mahdi am 29. November 2019 ist die herrschende Klasse taub für die Forderungen der Jugend und sucht nach einem neuen Regierungschef. Junge Aktivisten werden reihenweise ermordet oder entführt; selbst nach dem Blutbad vom 6. Dezember, der damit endete, dass in einem Parkhaus, das als Versammlungsort genutzt wurde, 20 Demonstranten von unbekannten Milizionären getötet wurden.
weiterlesen ...

Inhalt

  • Bagdad und die Wut der Jugend
    Nach der Tötung von Qassem Soleimani, dem Kommandanten der iranischen Al-Quds-Einheiten, durch eine US-Drohne Anfang Januar droht der Irak endgültig zum Schlachtfeld der Konfrontation zwischen den USA und Iran zu werden. Dabei richteten sich die Proteste der jungen Generation seit Oktober 2019 gerade auch gegen den Einfluss aus Teheran und Washington. von Feurat Alani
  • BlackRock in Paris
    Der Finanzriese und Macrons Rentenreform von Sylvain Leder, Ulrike Herrmann
  • Gestern in LMd, heute in den Nachrichten
  • Vom Weißsein sprechen
    von Charlotte Wiedemann
  • Karin Kneffel
    von Wilhelm Werthern
  • Ungleichheit per Gesetz
    Eine Bilanz nach fünfzehn Jahren Hartz IV von Christoph Butterwegge
  • Ein Jahrzehnt Revolte
    Vom Arabischen Frühling bis zu den Gelbwesten – die Proteste gegen Autokratie und neoliberale Strukturreformen reißen nicht ab von Serge Halimi
  • Die achte Reform
    In Frankreich wird seit Wochen gestreikt, auch über den Jahres­wechsel hielten die Proteste an. Doch Präsident Macron will seine Rentenreform wie geplant durchziehen. Für etliche Berufsgruppen würde dies herbe Einschnitte bedeuten, das Risiko der Altersarmut würde steigen. von Martine Bulard
  • Was die französischen Rentnerinnen erwartet
  • Die Dienstwagen der anderen
    In Belgien blockiert ein Privileg für Besserverdienende alternative Verkehrskonzepte von Vincent Doumayrou, Merle Groneweg
  • Goldrausch in der Sahelzone
    von Rémi Carayol
  • Überleben in Syrien
    Seit Mitte Dezember fliehen hundert­tausende Menschen vor den Bomben des Regimes und seiner Verbündeten aus der Nordwestprovinz Idlib. Derweil herrscht in den von der Assad-Regierung kontrollierten Gebieten der ökonomische Notstand. Eine Teilschuld an der wirtschaftlichen Misere tragen auch die westlichen Sanktionen. von Synaps -Syrien-Team
  • Bolivien träumt vom Lithium
    von Maëlle Mariette, Katharina Döbler
  • Wer hat das Sagen in Mexiko?
    Präsident López Obrador will das Land umkrempeln – und stößt dabei viele vor den Kopf von Luis Alberto Reygada
  • Australien im Pyrozän
    Der Kontinent brennt, doch der Premierminister setzt weiter auf Kohle und leugnet den Klimawandel von Maxime Lancien
  • Arbeitsvermittlung à la Lukaschenko
    Der weißrussische Präsident macht Beschäftigungs­politik nach Sowjet-Vorbildund kann dabei auf die Unterstützung zählen von Loïc Ramirez
  • Das Haselnuss-Imperium
    Wie das italienische Familienunternehmen Ferrero zu einem der weltweit größten Süßwarenhersteller aufstieg von Stefano Liberti
  • Die pränatale Klassengesellschaft
    von Laura Hercher
  • Meldungen des Monats
  • Comic - Jayde Perkin
  • Kunst - Karin Kneffel

Die nächste Ausgabe erscheint am 13. Februar

Ältere Ausgaben finden sie in unserem Textarchiv

Unbedingt hören

Karte des Monats

Comic | Jayde Perkin

Kunst | Karin Kneffel