Kunst

In jeder Ausgabe präsentiert die deutschsprachige LE MONDE diplomatique eine/n (zumeist zeitgenössische/n) KünstlerIn mit ausgewählten Werken. So erhalten unsere LeserInnen kleine Einblicke in außersprachliche Darstellungen und Verarbeitungen individueller wie gesellschaftlicher Prozesse. Neben einem kurzen einführenden Text gibt es Hinweise auf aktuelle Ausstellungen und Kataloge zum Weitersehen.

Leanne Shapton, 1973 in Ontario geboren, ist ein auf vielen Gebieten aktives Multitalent: Sie ist gleichermaen als Knstlerin, Illustratorin und Autorin bekannt und arbeitet zudem als Verlegerin sowie als Art Editor bei der New York Review of Books. Sie lebt und arbeitet in New York. Fr ihre augenscheinlich mit leichter Hand rasch gemalten Bilder, fr die sie ganz unterschiedliche Arten von Farbe verwendet – von Tusch- und Aquarellfarben bis hin zu Acryl- und Fassadenfarben, die sie oft auch in einem Bild kombiniert – whlt sie meist Motive aus ihrem direkten Umfeld. Bei den „Sweatpants“ und dem „Givenchy Women’s Skirt“ in dieser Ausgabe beispielsweise sind die Vorlagen Fotos von Kleinanzeigen im Internet, bei der Serie „Weather“ sind es Bilder aus einem 1962 erschienenen Buch ber das Wetter. Es geht der Knstlerin darum, existierendes Material neu zu kontextualisieren und zu imaginieren. Ihr Buch „Bedeutende Objekte“ ist krzlich neu im Aufbau-Verlag erschienen.​

Fr das Bildmaterial danken wir der Knstlerin und der Berliner Galerie Thomas Fischer, die noch bis zum 24. Februar eine Einzelausstellung mit Arbeiten von Leanne Shapton zeigt.​

www.leanneshapton.com
www.galeriethomasfischer.de