Edition N° 30 Ware Weltgesundheit

Vom Tuberkulinrausch zum Impfprivileg

Die Geschichte der Medizin ist eine Geschichte von Fortschritten und Rückschlägen, wie der Kampf gegen Pocken, Tuberkulose oder Covid-19 zeigt. Und jede bahnbrechende Erfindung hat unvorhersehbare Folgen, von der Multiresistenz gegen Antibiotika über die Abhängigkeit von Schmerzmitteln bis zu den Schäden durch Eingriffe ins menschliche Genom.

Mit Beiträgen u.a. von Ulrike Moser, Sonia Shah, Natalie de Souza, Thomas Frank und Patrick Cockburn sowie zahlreichen Infografiken von Adolf Buitenhuis.

Inhalt

  • Die erste Impfung der Welt
    Steven Shapin
    Im Kampf gegen die Pocken entstand die neue Wissenschaft der Immunologie
  • Die bakteriologische Zeitenwende
    Ulrike Moser
    Als Robert Koch entdeckte, dass Tuberkulose eine Infektionskrankheit ist
  • Das Versprechen vom langen Leben
    Adélaïde Robert-Géraudel
    Im letzten Jahrhundert machte die Medizin rasante Fortschritte. Organisationen wie die WHO trugen dazu bei, dass sich die Gesundheitsversorgung weltweit verbesserte
  • Lagos und der Kampf gegen die Malaria
    Matthew Gandy
  • Politische Ökonomie eines Aids-skandals
    Catherine Smadja-Froguel
    Mitte der 1980er Jahre infizierten sich in Frankreich tausende Patientinnen über Bluttransfusionen mit HIV. Tests hätten das verhindern können
  • Kranke Hühner
    Isabelle Delforge
    Die Geflügelpest Anfang des Jahrtausends traf Thailand besonders hart. Statt die Bevölkerung zu schützen, startete die Regierung eine PR-Kampagne
  • Auch Diabetes ist eine Epidemie
    Frédéric Le Marcis
    Der Vormarsch der sogenannten ­Wohlstandskrankheiten auf dem afrikanischen Kontinent
  • Menschen, Tiere, Viren
    Sonia Shah
    Was die Zerstörung von Lebensräumen mit der Entstehung von Krankheiten zu tun hat
  • Die Krankheit der Ärmsten
    Marc Engelhardt
    Tuberkulose ist in vielen Fällen gut behandelbar – und endet trotzdem zu oft tödlich, vor allem im Globalen Süden
  • Covid-19 in Indien
    Jitendra Choubey
    Wie der weltweit größte Impfstoffhersteller in der Pandemie selbst in die Krise geriet
  • Lüften oder filtern?
    Manfred Kriener
    Ein absurder Streit in der deutschen Coronapolitik
  • Hanf aus Aargau
    Sarah Schmalz
    In den 1990er Jahren experimentierte die Schweiz mit der kontrollierten Abgabe von Heroin. Heute steht die Legalisierung von Cannabis auf dem Programm
  • Manipulieren und heilen
    Natalie de Souza
    Was passiert, wenn wir in unsere DNA eingreifen?
  • Die große Entschlüsselung
    Raúl Guillén
    Genomik und die Medizin der Zukunft
  • Die pränatale Klassengesellschaft
    Laura Hercher
    Wird die Weitergabe von Erbkrankheiten bald nur noch vom Vermögen der Eltern abhängen?
  • Geboren in Falludscha
    Kamal al-Ayash
    Die gesundheitlichen Spätfolgen des US-Bombardements im Irak
  • Pandemie und Krieg
    Patrick Cockburn
    Berichterstattung in Zeiten des Notstands
  • Marktlogik und Katastrophenmedizin
    Renaud Lambert
    In der Coronapandemie zeigte sich das Ausmaß der Zerstörung des öffentlichen Gesundheitswesens
  • Pflegenotstand in Afrika
    Regina Keith
  • Tödliche Schlangenbisse
    Alexia Eychenne
    Indiens Kampf gegen eine vernachlässigte Tropenkrankheit
  • Genosse Arzt
    Thomas Frank
    Den ersten Versuch, das US-Gesundheitswesen zu demokratisieren, unternahm 1929 die Farmers Union von Elk City, Oklahoma
  • Dauerpatient Afghanistan
    Sven Hansen
  • Das Lächeln der anderen
    Olivier Cyran
    Auch bei der Zahnbehandlung herrscht in Frankreich ein Zweiklassensystem
  • Das blaue Pferd der Freiheit
    Mathilde Goanec
    Italien und die Abschaffung der geschlossenen Psychiatrie
  • Für alles eine Pille
    Gérard Pommier
    Der Fluch der Psychopharmaka
  • Erreger als Waffen
    Stephen Endicott
    Der bakteriologische Krieg der USA in Asien
  • Am Beispiel von Sanofi
    Quentin Ravelli
    Statt auf die Entwicklung neuer Medikamente setzt der französische Konzern auf ein 50 Jahre altes Antibiotikum
  • Der Doc als Dealer
    Maxime Robin
    Wie in den USA rezeptpflichtige Opioide zur Einstiegsdroge wurden
  • Big Pharma in Kampala
    Séverine Charon
    Multinationale Unternehmen verhindern den Aufbau einer selbständigen Medikamentenindustrie in Afrika
  • Das Impfprivileg
    Frédéric Pierru

9,50 EUR

inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten
Lieferzeit: 3-5 Tage
Zahlungsarten: SEPA-Lastschrift, Rechnung, Vorkasse (Lieferland ≠ DE)

Art.Nr.: 12853

Weitere Produkte von LE MONDE diplomatique

  • Atlas der Globalisierung (2022)
  • Edition N° 31 Frankreich
  • Edition N° 28 Raserei und Stillstand
  • Edition N° 5  Afrika
  • Atlas der Globalisierung (2012)
  • Edition N° 17 Die große Unruhe