Bücherliste

zurück

Bücherliste

Deutschsprachige Publikationen:

Die Buchreihe „Eine Welt“, bislang 19 Bände, herausgegeben von der Stiftung „Entwicklung und Frieden“ (alle im Verlag J. W. Dietz/Nachfolger, Bonn). Zu empfehlen insbesondere:

Band 1: „Der neue Interventionismus. Humanitäre Einmischung zwischen Anspruch und Wirklichkeit“

Band 2: „Selbstbestimmungsrecht der Völker. Zerfällt die internationale Gemeinschaft in hunderte von Staaten?“

Band 3: „UN-williges Deutschland“

Band 12: „Die Weltkonferenzen der 90er-Jahre: Baustellen für Global Governance“

Band 19: „Unternehmen in der Weltpolitik. Politikernetzwerke, Unternehmensregeln und die Zukunft des Multilateralismus“

Günther Unser (Politikwissenschaftler in Aachen): „Die UNO-Aufgaben und Strukturen der Vereinten Nationen“ (Beck/dtv). Seit über zehn Jahren das gründlichste und verlässlichste Nachschlagewerk über das UNO-System (letzte Aktualisierung erfolgte 2004)

Andreas Zumach (seit 1988 UNO-Korrespondent der taz und anderer Medien): „Vereinte Nationen“ (rororo-Sachbuch, 1995). Wegen seiner lockeren Aufmachung und der zahlreichen Grafiken auch für jüngere Leser geeignet

Ebenfalls Andreas Zumach: „Die kommenden Kriege – Ressourcen, Menschenrechte, Machtgewinn – Präventivkrieg als Dauerzustand?“ (Kiepenheuer & Witsch, Köln). Erscheint Ende September 2005 und befasst sich mit den Auswirkungen der Kriege gegen Jugoslawien, Afghanistan und Irak auf die UNO und das Völkerrecht und untersucht die Chancen für eine gestärkte Rolle einer reformierten UNO bei der Bewältigung der globalen Herausforderungen

Jean Ziegler (Sonderberichterstatter der UNO für das Recht auf Nahrung): „Imperium der Schande“ (Bertelsmann, München). Erscheint ebenfalls im September, untersucht den Skandal der millionenfachen Verweigerung des Rechts auf Nahrung und analysiert die Rolle „der multinationalen Konzerne und ihrer Helfershelfer in der Politik, die die andere Hälfte der Weltbevölkerung an Hunger krepieren lassen“

Hans von Sponeck (ehemaliger Koordinator der humanitären Mission der UNO im Irak): „Ein anderer Krieg – das Sanktionsregime der UNO im Irak“ (Hamburger Edition). Erscheint im Oktober Englischsprachige Publikationen:

Phyllis Bennis (für UNO-Fragen zuständige Mitarbeiterin beim Institute for Policy Studies, der wichtigsten linksliberalen Denkfabrik in Washington, D. C.): „Calling the Shots: How Washington Dominates Today’s UN“ (2002, 2004)

Ders., „Challenging Empire: How People, governments and the UN defy US power“ (2005)

Ders., „Before and After: US Foreign Policy and the September 11th Crisis“ (2002). Sämtlich erschienen bei Interlink Publishing Group, Northhampton (MA)

Ian Williams (seit 1989 UNO-Korrespondent in New York für englische und US-amerikanische Medien):

„UN for Beginners“ (Write and Read, 1995). Eine sehr brauchbare Hilfe für Einsteiger und zugleich eines der witzigsten Bücher über das UNO-System

Le Monde diplomatique vom 16.09.2005

Le Monde diplomatique Jubiläumsabo

2020 feiert die deutschsprachige Ausgabe von Le Monde diplomatique ihren 25. Geburtstag

Und den wollen wir mit unseren Leserinnen und Lesern feiern – und zwar mit einem besonderen Abo, das Sie auch verschenken können: 25 Euro für ein Jahr LMd.