Kandidatinnen

zurück

Kandidatinnen

Irina Bokowa, Bulgarien,

Generaldirektorin der Unesco und Politikerin der Bulgarischen Sozialistischen Partei. Den investigativen Journalisten der Plattform Bivol zufolge besitzen sie und ihr Mann Wohnungen im Wert von 4 Millionen US-Dollar, was ihr offizielles Einkommen bei Weitem übersteigen soll.

Helen Clark, Neuseeland,

Politikerin der Labour Party, ehemalige Ministerpräsidentin und Leiterin des Entwicklungsprogramms der UN.

Christiana Figueres, Costa Rica,

ehemalige Generalsekretärin des UN-Klimaabkommens. Ihre Mutter war dänische Diplomatin, ihr Vater war dreimal Präsident von Costa Rica und ihr Bruder einmal.

Natalia Gherman, Moldawien,

ehemalige Außenministerin und Botschafterin. Ihr Vater Mircea Snegur war der erste Präsident Moldawiens.

António Guterres, Portugal,

ehemaliger Premierminister Portugals mit zwei Amtszeiten und bis 2015 UN-Flüchtlingskommissar.

Vuk Jeremic , Serbien,

ehemaliger Außenminister und Präsident der UN-Vollversammlung.

Srgjan Kerim, Mazedonien,

Ökonom, ehemaliger Außenminister und ehemaliger Präsident der UN-Vollversammlung.

Miroslav Lajcak, Slowakei,

parteiloser Politiker, derzeit Außenminister und Vizepremier.

Igor Luksic, Montenegro,

ehemaliger Ministerpräsident, derzeit Außenminister und mit 40 Jahren der jüngste Kandidat für das Amt.

Susana Malcorra, Argentinien,

Außenministerin und ehemalige Kabinettschefin von Ban Ki Moon.

Vesna Pusic, Kroatien,

Soziologieprofessorin und ehemalige Außen- und Europaministerin.

Danilo Türk, Slowenien,

Jurist, Diplomat, Politiker und ehemaliger Staatspräsident.

Le Monde diplomatique vom 11.08.2016

Le Monde diplomatique Jubiläumsabo

2020 feiert die deutschsprachige Ausgabe von Le Monde diplomatique ihren 25. Geburtstag

Und den wollen wir mit unseren Leserinnen und Lesern feiern – und zwar mit einem besonderen Abo, das Sie auch verschenken können: 25 Euro für ein Jahr LMd.