Was wann geschah

zurück

Was wann geschah

15. August 1945 Niederlage der japanischen Armee in Indonesien.

17. August 1945 Erklärung der Unabhängigkeit und Verabschiedung einer demokratischen Verfassung durch Sukarno.

1947–1948 Unabhängigkeitskrieg gegen die niederländische Kolonialmacht.

27. Dezember 1949 Anerkennung des Staates Indonesien durch die Niederlande (mit Ausnahme von West-Neuguinea). Erster Präsident: Sukarno.

1. Oktober 1965 Putschversuch, der der Kommunistischen Partei (PKI) zur Last gelegt wird. Gegenputsch und Entmachtung Sukarnos durch den rechtsgerichteten General Suharto.

1965–1966 Massenmord an Kommunisten und Angehörigen der chinesischen Minderheit. Schätzungsweise eine Million Tote, Auflösung der PKI.

12. März 1967 Endgültige Abdankung Sukarnos und Errichtung der von den USA unterstützten Militärdiktatur unter Suharto.

21. Mai 1998 Sturz Suhartos nach massiven Protesten der Bevölkerung. Beginn demokra­tischer Reformen und Aufflammen religiöser Konflikte.

20. Oktober 2014 Amtsantritt des Präsidenten Joko Widodo (Jokowi) von der Sukarno-Nachfolgepartei (PDI-P).

18. November 2014 Amtsantritt des chinesischstämmigen Christen Basuki Tjahaja Purnama (Ahok) als Gouverneur von Jakarta.

Le Monde diplomatique vom 13.08.2015

Le Monde diplomatique Jubiläumsabo

2020 feiert die deutschsprachige Ausgabe von Le Monde diplomatique ihren 25. Geburtstag

Und den wollen wir mit unseren Leserinnen und Lesern feiern – und zwar mit einem besonderen Abo, das Sie auch verschenken können: 25 Euro für ein Jahr LMd.