Artikel drucken zurück

Betr.: "Atlas der Globalisierung"

Dies ist die erste Karte aus dem neuen „Atlas der Globalisierung“: Sie zeigt den dramatischen Anstieg der Tuberkuloseerkrankungen in den Ländern Afrikas und der ehemaligen Sowjetunion.Der völlig neu konzipierte Atlas macht den Status quo der Globalisierung anschaulich, behandelt die Themen Umwelt und Geopolitik und blickt in Naheinstellungen auf die wichtigsten Konfliktregionen: auf 100 vierfarbigen Doppelseiten mit über 200 neuen Karten und Schaubildern von Philippe Rekacewicz, dem Kartenmacher von „Le Monde diplomatique“. Der Atlas erscheint am 19. September. Vorabbestellungen an: tazshop@taz.de

Le Monde diplomatique vom 12.05.2006,