Klaus Walter

zurück

Klaus Walter

Klaus Walter hat von 1984 bis 89 an der Hochschule für Grafik und Buchkunst in Leipzig studiert. Sein Werk ist äußerst vielfältig: Bekannt ist er nicht nur für seine Malerei und Grafik, sondern auch für seine Lichtkästen, die häufig im öffentlichen Raum als Kunst am Bau gezeigt werden. Er setzt sich immer wieder mit Mustern auseinander, die er mithilfe von Schablonen herstellt und in seine Malerei integriert, die gelegentlich an Bilderbuchästhetik erinnert. Andere Arbeiten wirken eher filmisch, man denkt dabei allerdings weniger ans Narrative als an Filmstills.

Für die Abbildungen, deren Copyright bei der VG Bild-Kunst Bonn, liegt, danken wir dem Künstler. Aktuell sind seine Arbeiten noch bis zum 22. Juni in der Gruppenausstellung HGB 96/92/90/89/89 in der Galerie Hartwich in Sellin auf Rügen zu sehen (www.galerie-hartwich.de, www.klauswalter.com). Wilhelm Werthern

Le Monde diplomatique vom 08.05.2014, von Wilhelm Werthern

Le Monde diplomatique Jubiläumsabo

2020 feiert die deutschsprachige Ausgabe von Le Monde diplomatique ihren 25. Geburtstag

Und den wollen wir mit unseren Leserinnen und Lesern feiern – und zwar mit einem besonderen Abo, das Sie auch verschenken können: 25 Euro für ein Jahr LMd.