Iris Schomaker

zurück

Iris Schomaker

geboren 1973 in Stade und ausgebildet in Norddeutschland und Norwegen, beschäftigt sich ausschließlich mit Malerei auf Papier. Ihre lakonisch und sehr androgyn wirkenden Porträts, die den Betrachter oft direkt anblicken und dabei fast abwesend zu sein scheinen, wirken auf sehr entspannte und doch beunruhigende Weise erotisch. Trotz der meist sehr großen Formate ist diese Malerei nie wuchtig. Ihre Landschaftsbilder sind sogar so zart, dass sie im Zeitungsdruck nicht ihre Wirkung entfalten können und deshalb hier nicht zu sehen sind.

Wilhelm Werthern

Le Monde diplomatique vom 13.04.2007, von Wilhelm Werthern

Le Monde diplomatique Jubiläumsabo

2020 feiert die deutschsprachige Ausgabe von Le Monde diplomatique ihren 25. Geburtstag

Und den wollen wir mit unseren Leserinnen und Lesern feiern – und zwar mit einem besonderen Abo, das Sie auch verschenken können: 25 Euro für ein Jahr LMd.