Artikel drucken zurück

Juan Uslé

Der Spanier Juan Uslé, geboren 1954 in Santander, ist sowohl Maler als auch Fotograf. In seiner abstrakten Malerei sind immer wieder konkrete Elemente zu finden, und in seiner Fotografie wird der Blick des Malers sehr deutlich. Seine Wahrnehmung ist immer geprägt von seinem malerischen Denken in Flächen, Farben und Mustern. In der Malerei sind räumliche Perspektiven angedeutet und verschwinden dann wieder. Die oft leuchtenden Farben und abstrakten Formen schaffen eine eigene poetische Sprache. Uslé lebt und arbeitet in New York und Nordspanien. Vom 12. Mai bis zum 30. Juni ist seine Malerei in einer Ausstellung in der Galerie Thomas Schulte in Berlin zu sehen. Die Vernissage ist am 11. Mai. www.galeriethomaschulte.de

Wilhelm Werthern

Le Monde diplomatique vom 11.05.2007,