Edition N° 31 Frankreich

Liberté, Égalité, Fragilité

Nach fünf Jahren Macron und zwei Jahren Pandemie scheinen Frankreichs Grundsätze von Freiheit, Gleichheit und Brüderlichkeit fragil geworden zu sein. Das Editionsheft widmet sich den großen politischen und sozialen Fragen, nimmt aber auch den Alltag in den Blick: Warum gehen in Clichy-sous-Bois nur 12 Prozent der Menschen wählen? Wieso gibt es im Land der Haute Cuisine verborgenen Hunger? Und weshalb lagern immer noch zehntausende afrikanische Kulturgüter in staatlichen Museen, obwohl deren Restitution versprochen wurde? Mit Beiträgen u.a. von Serge Halimi, Margot Hemmerich, Lucie Tourette, Jeremy Harding und Adam Shatz sowie zahlreichen Infografiken von Adolf Buitenhuis und Cécile Marin.

Inhalt

  • 12 Prozent Wahlbeteiligung in Clichy-Sous-Bois
    Alain Garrigou
    Vielsagende Enthaltung – warum immer weniger Menschen wählen gehen
  • La République, c’est moi
    André Bellon
    Die Verfassung der Fünften Republik verleiht dem Staatsoberhaupt eine große Machtfülle – auf Kosten der Demokratie
  • Nationale Präferenz – Ein Rechter Kampfbegriff
    Benoît Bréville
  • Der brutale Bourgeois
    Marie Bénilde
    Vincent Bolloré ist Frankreichs einflussreichster Unternehmer, mit einem direkten Draht in die Politik
  • Die linke Hand des Staates
    Pierre Rimbert
    Das Gros der Beschäftigten in den sozialen Berufen ist weiblich – ihnen fehlt jedoch die politische Repräsentation
  • Vive la Commune!
    Mathilde Larrère
    Pariser Protest-Graffiti – von 1871 bis heute /p>
  • Gelbwesten im Visier
    Serge Halimi und Pierre Rimbert
    Wie es die bürgerliche Elite schaffte, die größte Protestbewegung der letzten Jahrzehnte zu diskreditieren
  • »Tout le monde déteste la police«
    Laurent Bonelli
    Schwer bewaffnet und brutal – warum die Polizei so unbeliebt ist
  • Ein Panzer namens »Don Quichote«
    Denis Fernandez Recatala
    Bei der Befreiung von Paris im August 1944 standen Soldaten aus Spanien an vorderster Front
  • Dien Bien Phu, 7. Mai 1954
    Alain Ruscio
    Frankreichs Niederlage gegen die Truppen Ho Chi Minhs war ein Schlüsselmoment für die Unabhängigkeitsbewegungen weltweit
  • Papa, was hast du in Algerien Gemacht?
    Adam Shatz
  • Charlies Krieg
    Jeremy Harding
    Zur Dialektik von Blasphemie und Terrorismus
  • Waffendeals mit Despoten
    Sébastien Fontenelle
    Seit Jahrzehnten verkauft Frankreich Rüstungsgüter an repressive Regime
  • Mitterrand und der Völkermord in Ruanda
    François Graner
    Jahrzehntelang hat Paris jede Mitschuld von sich gewiesen und die Archive sorgsam unter Verschluss gehalten
  • Geraubte Schätze
    Philippe Baqué
    2017 versprach Präsident Macron die Restitution afrikanischer Kulturgüter – aber noch immer lagern zehntausende Objekte in staatlichen Museen
  • Der kulinarische Adel
    Rick Fantasia
    Wer in der Haute Cuisine was werden will, braucht gute Verbindungen
  • Essen wie Gott in Frankreich?
    Gatien Elie
    Verborgener Hunger, Lebensmittelskandale und täglich dutzende Zusatzstoffe
  • Konzerne fressen sich durchs Land
    Lucile Leclair
    Landgrabbing von der Auvergne bis in die Camargue
  • Lyon, Porte des Alpes
    Margot Hemmerich
    Massenkonsum und der Tod der Stadt
  • Gifi – Die Schnäppchendynastie
    Philippe Baqué
    Das Einzelhandelsunternehmen setzt auf Billigprodukte aus Asien, Niedriglöhne und Familienbande
  • Grande Nation nucléaire
    Manfred Kriener
    Frankreich setzt seit jeher auf Atomstrom – ungeachtet der hohen finanziellen und ökologischen Kosten
  • Sanofis falsche Strategie
    Margot Dupont
    Warum der Pharmariese an der Entwicklung eines Corona-Impfstoffs scheiterte
  • Software Macht Schule
    Lucie Tourette
    Seit Beginn der Pandemie ist das Programm Pronote unverzichtbar geworden. Es verändert den Lehrerberuf und erhöht den Druck auf Schülerinnen und Schüler
  • Die Aktenberge von Soissons
    Jean-Michel Dumay
    Das französische Justizwesen ist hoffnungslos überlastet
  • Gute Bauern, schlechte Bauern
    Maëlle Mariette
    In der Bretagne machen sich ökologische und konventionelle Landwirte Konkurrenz
  • Rückkehr Nach Réunion
    Margot Hemmerich und Clémentine Méténier
    Mobilität und Identität im Indischen Ozean
  • Die Kabylen von Ménilmontant
    Arezki Metref
    Sie bilden die größte Gruppe der algerischen Einwanderer in Frankreich. Streifzüge durch das 20. Pariser Arrondissement
  • Die Stadtmacher von Grand Paris
    Hacène Belmessous
    Die Metropolregion Paris trägt 30 Prozent zum nationalen BIP bei – ihr Ausbau ist vor allem eine Goldgrube für Bauunternehmen und Investoren
  • Greenwashing in Grenoble
    Philippe Descamps

9,50 EUR

inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten
Lieferzeit: 3-5 Tage
Zahlungsarten: SEPA-Lastschrift, Rechnung, Vorkasse (Lieferland ≠ DE)

Art.Nr.: 12895

Weitere Produkte von LE MONDE diplomatique

  • Atlas der Globalisierung (2022)
  • Edition N° 30 Ware Weltgesundheit
  • Edition N° 19 Mittelamerika
  • Atlas der Globalisierung spezial - Das 20. Jahrhundert
  • Edition N° 13 Russland
  • Edition N° 16 Die Überwacher