Zeitung

aktuelle Ausgabe
Ausgabe vom 8. Dezember 2016

Countdown in Kinshasa

Am 19. Dezember endet die Amtszeit des Präsidenten der Demokratischen Republik Kongo. Doch Joseph Kabila befürchtet einen Machtwechsel und verzögert die Wahlen. Im November einigte er sich mit der parlamentarischen Opposition auf einen Termin im April 2017. Doch die Kongolesen sind skeptisch – und sehr wütend.

von Sabine Cessou

Vor der Parteizentrale der PPRD (Volkspartei für Wiederaufbau und Demokratie) weht ein Banner, auf dem in großen Lettern geschrieben steht: „Der Präsident bleibt im Amt.“ Es ist die Antwort auf die Losung der Demonstranten, die „Kabila, hau ab!“ skandieren. Am 19. Dezember endet Kabilas Amtszeit. Doch der Präsident – seit 2001 in der Demokratischen Republik Kongo (DRK) an der Macht – hat offensichtlich nicht die geringste Absicht zu gehen.
weiterlesen ...

Inhalt

  • Countdown in Kinshasa
    Am 19. Dezember endet die Amtszeit des Präsidenten der Demokratischen Republik Kongo. Doch Joseph Kabila befürchtet einen Machtwechsel und verzögert die Wahlen. Im November einigte er sich mit der parlamentarischen Opposition auf einen Termin im April 2017. Doch die Kongolesen sind skeptisch – und sehr wütend. von Sabine Cessou
  • Erz und Rentiere
    Welche Zukunft hat Lappland? von Cédric Gouverneur
  • Vom Kapital lernen
    von Mathias Greffrath
  • Lektionen in ukrainischer Geschichte
    von Laurent Geslin und Sébastien Gobert
  • Verfeindete Dschihadisten
    Die ideologischen Unterschiede zwischen Islamischem Staat und al-Qaida von Owen Bennett-Jones
  • Wer sind die syrischen Rebellen?
    von Bachir El-Khoury
  • Abrechnung in Bangladesch
    von Jean-Luc Racine
  • Die Hochmütigen und die Gemeinen
    Über die Niederlage der US-amerikanischen Intelligentsia von Serge Halimi
  • Niedergeschrieben
    von Thomas Frank
  • Indigene Europäer
  • Eine Geschichte mit Allergien
    von Etgar Keret
  • Kongos Wirtschaft im freien Fall
    von Dominic Johnson
  • Die Spur des Wassers
    Der Kongo-Fluss bestimmt das Leben in Kinshasa. Über Gegenwart und Geschichte einer unbändigen Stadt von Lea Frehse
  • Das mörderische Geschäft mit der Wasserkraft
    Eine internationale Kommission untersucht derzeit in Honduras den Mord an Berta Cáceres. Die Umweltaktivistin vom Volk der Lenca kämpfte wie viele andere in Mittelamerika gegen den Bau von Staudämmen in indigenen Gebieten. Die Förderung erneuerbarer Energien und der Handel mit Umweltzertifikaten hat für die Landbevölkerung der ganzen Region fatale Folgen. von Cécile Raimbeau
  • Die Paten von Paraguay
    In der Provinz Amambay kämpfen Politiker und Wirtschaftsbosse um die Kontrolle über den Drogenmarkt von Sandra Weiss
  • Die Geduld der Mingong
    Wanderarbeiter sind die ersten Opfer der chinesischen Krise von Loup Loup Espargilière und Théau Monnet
  • Herren des Saatguts
    Der deutsche Konzern Bayer kauft den Branchenriesen Monsanto. Damit entsteht der weltgrößte Produzent für Gentechpflanzen und Pestizide von Heike Moldenhauer und Saskia Hirtz
  • Comic - Anna Haifisch
  • Kunst - Gina Malek

Die nächste Ausgabe erscheint am 12. Januar 2017

Ältere Ausgaben finden sie in unserem Textarchiv

Unbedingt hören

Karte des Monats

Comic | Anna Haifisch

Kunst | Gina Malek