Comics

Die Comic-Welt von LE MONDE diplomatique

Die letzte Seite gehört dem avantgardistischen, kritischen Comic: eigens für die Zeitung gezeichnet, werden hier Bildergeschichten erzählt, die Themen aus Politik und Alltag aufgreifen: meist frech, oft absurd, manchmal melancholisch. Unter anderen waren bisher vertreten: Elvis Studio, Anke Feuchtenberger, Holger Fickelscherer und ATAK.

Wenn Sie die Comics in ihrer ganzen bunten Schönheit bewundern wollen, klicken Sie einfach auf das gewünschte Bild.

Einst liebten wir das World Wide Web als Hort des unbegrenzten Wissens und ahnten noch nichts von den Auswüchsen der Sozialen Netzwerke und ihren Monstern namens FakeNews, Internetsucht oder Cyber-Mobbing. Der britische Künstler Jack Teagle flüchtet manchmal aus dieser finsteren Welt, um sich zum Beispiel in eine Eule zu verwandeln. Ob er dann auf die abgeschiedene Farm nach Cornwall fliegt, wo er als Kind viele bunte Comic-Hefte verschlang? Als Teagle irgendwann selbst anfing zu zeichnen, inspirierten ihn die Arbeiten von Comic-Künstlern wie Gary Panter, Julie Doucet oder Jack Kirby, den „King of Comic“ und Vater der Captain America-Figur, genauso wie William Blakes Great Red Dragon Paintings aus dem frühen 19. Jahrhundert. Jack Teagle zeichnet seit 2010 Comics und hat bereits in zahlreichen Ländern ausgestellt; er publiziert bei Nobrow Press (London), Dave Eggers Non-Profit-Verlag McSweeney's (San Francisco), Retrofit Comics (Washington, DC) oder im Selbstverlag. Alles über Jack Teagle, seine Comics, Bücher, Bilder und T-Shirts auf www.jackteagle.co.uk.