Comics

Die Comic-Welt von LE MONDE diplomatique

Die letzte Seite gehört dem avantgardistischen, kritischen Comic: eigens für die Zeitung gezeichnet, werden hier Bildergeschichten erzählt, die Themen aus Politik und Alltag aufgreifen: meist frech, oft absurd, manchmal melancholisch. Unter anderen waren bisher vertreten: Elvis Studio, Anke Feuchtenberger, Holger Fickelscherer und ATAK.

Wenn Sie die Comics in ihrer ganzen bunten Schönheit bewundern wollen, klicken Sie einfach auf das gewünschte Bild.

Ohr an Ohr versuchten wir zu hören, was der andere denkt: dieser Satz ging der Zeichnerin nicht mehr aus dem Kopf, bis er in der Geschichte von dem Mädchen und dem Jungen mit den besonders großen Ohren als zweifarbiger Handabzug eines Linoldrucks Gestalt annahm. In der verbalen Kommunikation entstehen oft Missverständnisse, weil man nicht aussprechen kann oder möchte, was man wirklich denkt oder unabsichtlich den falschen Ton trifft, der dann viel zu viel Raum einnimmt. Da wäre es doch eine schöne Vorstellung, wenn man die Wünsche des anderen hören könnte, um dann festzustellen, dass sie gar nicht so weit von den eigenen entfernt sind. Ohr an Ohr entsteht Nähe, Vertrautheit und Neugier, also die Basis gelungener Kommunikation.

Nach einem Studium zur Kunsttherapeutin an der FH Ottersberg/Bremen mit Diplomabschluss machte Nina Kaun an der Kunsthochschule Kassel 2011 ihren Master of Fine Arts in Visueller Kommunikation. In ihren Bildgeschichten und Illustrationen verknüpft sie reale Erlebnisse mit fantastischen Elementen.
Kauns Arbeiten wurden u.a. in Berlin, Kassel, Luzern, Gent und auf der Hangzhou Illustration and Comics Biennale / China ausgestellt. Ihre Bücher „Wie immer im Frühling“ und „Auf, auf und davon“ sind im Verlag Rotopolpress erschienen.
Mehr über Nina Kaun unter www.ninakaun.com