Abo-plus-Spende

Das Abo-plus-Spende

Abonnieren Sie Le Monde diplomatique und unterstützen Sie ein Rasthaus für Frauen und Kinder in Rabat, Marokko mit einer Spende von 20 €, 50 € oder +100 €.

Jetzt abonnieren und spenden
Ich wähle das Abo
Ich wähle das Studiabo

Das Hilfsprojekt

Vor den Toren der Festung Europa: Rasthaus in Rabat für Migrantinnen und ihre Kinder
Der Weg vieler afrikanischer Flüchtlinge und MigrantInnen nach Europa führt über Marokko. Offiziell geht man von 10-15.000 Transit-MigrantInnen aus – Tendenz steigend. Die meisten leben unter prekären Bedingungen, denn der marokkanische Staat stellt keinerlei Unterkünfte oder Sozialleistungen zur Verfügung und bietet auch keinen Schutz vor Übergriffen: Auf dem Weg nach und in Marokko werden mehr als 40 Prozent aller Flüchtlinge und MigrantInnen Opfer von Gewalt. Besonders gefährdet sind Frauen und Kinder.

Emmanuel Mbolela, seit der Gründungszeit Mitglied von Afrique-Europe-Interact, kennt die Situation aus eigener Erfahrung. In seinem Buch "Mein Weg vom Kongo nach Europa. Zwischen Widerstand, Flucht und Exil" schildert er, was MigrantInnen und Flüchtlinge auf ihrem Weg durch die Wüste und im Transit erleiden. Knapp 5 Jahre verbrachte Mbolela in Marokko und erlebte die systematische Entrechtung in sämtlichen Lebensbereichen (Wohnen, Arbeit, Bildung, Gesundheitswesen und vieles mehr).

Um zu helfen, haben die ehrenamtlich arbeitenden Mitglieder von Afrique-Europe-Interact das Projekt "Rasthaus in Rabat für Migrantinnen und ihre Kinder“ ins Leben gerufen. Es gewährt den besonders Schutzbedürftigen eine vorübergehende Zuflucht nach den ausgestandenen Strapazen. Weitere Informationen finden Sie unter http://afrique-europe-interact.net/1318-0-Das-Projekt.html

 

 

Spenden ohne Abo
Selbstverständlich können Sie auch unabhängig von einem Abonnement spenden, siehe http://afrique-europe-interact.net/1318-0-Das-Projekt.html.

Zusatzinformationen
Als Dankeschön für eine Spende erhalten Sie auf Anfrage das Buch von Emmanuel Mbolela mit einem Vorwort von Jean Ziegler. Schreiben Sie einfach an Afrique-Europe-Interact (afriqueeuropeinteract@yahoo.de).
Verwenden Sie ebenfalls diesen Kontakt, wenn Sie Herrn Mbolela zu einer Veranstaltung einladen möchten.

* Selbstverständlich können Sie auch ohne Spende abonnieren.