Comics

Die Comic-Welt von LE MONDE diplomatique

Die letzte Seite gehört dem avantgardistischen, kritischen Comic: eigens für die Zeitung gezeichnet, werden hier Bildergeschichten erzählt, die Themen aus Politik und Alltag aufgreifen: meist frech, oft absurd, manchmal melancholisch. Unter anderen waren bisher vertreten: Elvis Studio, Anke Feuchtenberger, Holger Fickelscherer und ATAK.

Wenn Sie die Comics in ihrer ganzen bunten Schönheit bewundern wollen, klicken Sie einfach auf das gewünschte Bild.

"Supertraene" heißt eine der neueren Figuren von Anke Feuchtenberger. Für Le Monde diplomatique hat die gelernte Grafikerin exklusiv eine Szene aus dem Leben der gestiefelten Katzenfrau gezeichnet. In der Bilderzählung "Identita" steht die Heldin eines Tages ihrem zahnlosen Vermieter gegenüber, was auch ihren Hund lächeln lässt.
Aufgewachsen ist Anke Feuchtenberger in Ostberlin. Seit 1997 ist sie Professorin an der Hochschule für angewandte Wissenschaften in Hamburg. Eine ihrer bekanntesten Figuren ist die Hure H, deren Geschichten bereits in mehrere Sprachen übersetzt wurden, siehe: "Die Hure H wirft den Handschuh" (Text von Katrin de Vries, Reprodukt, Berlin). www.feuchtenbergerowa.de - www.kunstvereinruesselsheim.de